Menschenrechte in Deutschland, Europa und der Welt

Nor­ma­ti­ver Gehalt der Men­schen­rech­te

Der Gel­tungs­an­spruch der Men­schen­rech­te — Men­schen­rech­te zwi­schen Mora­li­sie­rung und poli­ti­scher Instru­men­ta­li­sie­rung

Bür­ger­li­che und poli­ti­sche Men­schen­rech­te

Die Frei­heits­rech­te und Abwehr­rech­te sind die „klas­si­schen“ libe­ra­len Men­schen­rech­te, die lan­ge Zeit die Dis­kus­si­on der Men­schen­rech­te im christ­lich-west­li­chen Kul­tur­kreis mit ihrer libe­ral-rechts­staat­li­chen Grund­rechts­theo­rie bestimm­ten. Dem­ge­mäß fin­den sich auch in vie­len Ver­fas­sun­gen west­li­cher Staa­ten über­wie­gend Garan­ti­en die­ser Frei­heits- und Abwehr­rech­te ihrer… Weiterlesen

Sozia­le Men­schen­rech­te

Die sozia­len Men­schen­rech­te sind in der Ent­wick­lung des all­ge­mei­nen Ver­ständ­nis­ses von den Men­schen­rech­ten die „zwei­te Gene­ra­ti­on“ der Men­schen­rech­te.

Die Über­zeu­gung, dass auch sozia­le Rech­te Teil der uni­ver­sa­len, unver­äu­ßer­li­chen Men­schen­re­che sind, ent­wi­ckel­te sich erst lang­sam, aus­ge­hend von dem Grund­satz der Ega­li­tät… Weiterlesen

Men­schen­rech­te der Drit­ten Gene­ra­ti­on

In der jün­ge­ren Dis­kus­si­on der Men­schen­rech­te wer­den die­se oft­mals nach „Gene­ra­tio­nen“ geglie­dert. Dabei tritt neben die ers­te Gene­ra­ti­on der bür­ger­li­chen und poli­ti­schen Men­schen­rech­te — also den klas­si­schen libe­ra­len Abwehr- und demo­kra­ti­schen Mit­wir­kungs­rech­ten — und der zwei­ten Gene­ra­ti­on der sozia­len Men­schen­rech­te… Weiterlesen